Polizei und Sexismus

14:45 Großer Raum im Theaterraum

Session: Polizei und Sexismus

Vorstellung und Reflektion des in Mitte März gestarteten Blogs http://polizeiundsexismus.wordpress.com, der einen Raum zur Dokumentation von sexistischen Übergriffen und Vorfälleni m Umgang mit der Polizei darstellen soll. Gleichzeitig soll der Blog für die Betroffene einen Raum bieten die Vorfälle “loszuweren” und “rauszulassen”

*Ausgangsartikel: http://www.feministisches-institut.de/polizei-und-sexismus(Link mit Triggerwarnung: http://tr.gy/hGJC2)
*Blog: http://polizeiundsexismus.wordpress.com(Link mit Triggerwarnung: http://tr.gy/TMbY_)

-Extrem wenige Beispiele bisher gefunden
-Bisher ca. 4000 Blogvisits (seit März), relative große Resonanz zum Institutsartikel
-demgegenüber werden wenige Vorfälle gemeldet (obwohl im Umfeld viele Beispiele bekannt sind)

Polizeierfahrungen:
-Victim Blaming
-Androhung von sexueller Erniedrigung
-Sexistische Darstellungen in Räumen, in denen Opfer vernommen werden
-Sexistische Sprüche

Warum so wenig Berichte? Mögliche Gründe:
-Vorfälle werden nicht als sexistisch eingestuft
-Gefühl der “Ausgeliefertheit”
-Angst vor juristischer Gegenwehr
-Einstufung als “Kleinigkeit”
-Geringe Internetaffinität in der Szene
-geringe Laufzeit des Blogs
-zu viel Respekt vor der Polizei

Tipps:

-’About’ konkreter benennen und als Home seite (inkl. Triggerwarnung)
-Ermutigung, dass auch Kleinigkeiten genannt werden können/sollen und die Berichte auch kurze Erfahrungsberichte sein könnten
-Blog offline spreaden durch Flyer oder Gruppen, Publikationen
-anoymisierte Kontaktmöglchkeit geben
-Infomaterial
-Hydra-Verein kontaktieren (Website: http://www.hydra-berlin.de/aktuelles/)
-auch homo- und trans*phobe Übergriffe aufnehmen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>