Fem(me)ine Praktiken in Zeiten von Postgender: Politische Kampfansage? Nailart, eine Einführung

Es gibt Unterschiedliche Sorten von Nagellack: Manche decken schlecht, manche besser. Allerdings lässt sich dadurch unterschiedliche Effekte erzielen. Es wird hauptsächlich unterschieden in “Jelly” und “Creme”-Lacke. Erste sind weniger deckend und in knalligen Farben. Creme-Nagellacke decken gut, hier reicht manchmal eine Schicht. Allerdings ist das Auftragen schwieriger, da es schnell Streifen gibt.

Beispiel: Mit dünneren Lacken lässt sich zB ein “Glitter-Sandwich” machen. Also zwischen 2 Schichten Jelly-Lack eine Schicht Glitzer-Nagellack. Für den “Ombre-Effekt” einfach die Nägel in einer Farbe lackieren und dann eine zweite Farbe mit einem Schwämmchen (Stück vom Putzschwam) auftupfen. Unterlack ist IMMER gut. So verfärben sich die Nägel nicht durch den Farblack und Lacke mit Glitzer lassen sich besser entfernen.

Ideen wurden gesammelt zur besten Glitzer-Lack Entfernung: -> Wattepad mit NL Entferner tränken und Nagel ca 5-10 Min einweichen lassen. Fertig. -> Andere Idee: abziehbaren Unterlack verwenden. Der hält allerdings auch nur einen Tag.

Was bedeutet Nägel lackieren für eins?

Beispiel für Blogs, die sich nur mit Mail Art beschäftigen: retro Gaming http://www.mayapixelskaya.com/Gallery.aspx?g=Street-Fighter-Nail-Art

neues, feministisches Nail Art Blog: The LADIY VARNISHES http://ladiyvarnish.tumblr.com

Diskurs: Feministischer Ansatz von Nailart / Nägel lackieren?

Wahrnehmung ist: Nagellack als ausdrücklich weiblich wahrgenommen (?).

Beispiel von mattem Unterlack: “Auch für Männer geeignet!” -> Warum muss extra betont werden für Männer?

Nagellack unter bestimmten seltenen Umständen bei Männern akzeptiert (?) : Schutzlack, beispiel “männlichen” Farben, Schwarzer Naggellack bei Metal hörenden Männern.

Nail Art / Nagellack als performative Praxis: Nicht als Rollenzuschreibung verwenden (?) sondern als spielerische bewusste Entscheidung

Nagellack und Make-up für Aufmerksamkeit, gegen das nicht-wahrgenommen werden als frau* werden.

Wahrgenommene Männerpraxis: Männer mit abgeplatztem Nagellack. Diskussion “Matter Unterlack auch für den Mann”: Was war die Motivation dahinter?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>