Feedback zum GenderCamp 2013

Ergebnisse der anonymen Befragung

positiv

  • Essen macht glücklich, danke und großes Lob ans Küchenteam!
  • Hier sind Menschen, mit denen ich mich wohl fühle
  • diskussionskultir nicht perfekt, aber gut
  • sticken, Nailart, Joga super, dass das geklappt hat
  • veganes Essen <3
  • Vernetzung
  • Ida (Hund)
  • keine ausschließende Grüppchenbildung. Hat geklappt?
  • heterogene Wissensstände / erklären
  • aufkommender Konflikt, gemeinsam gelöst
  • gut, dass es das GenderCamp gibt
  • ganz viel Wissen
  • ich habe viel gelernt
  • Themenauswahl —> Sessions
  • veganes Essen
  • Rede- und Diskussionskultur
  • Umgang miteinander
  • Essen
  • interessante Sessions
  • Konfliktbesprechung (moderiert) ist mutig und offen
  • Konfliktlösung
  • direktes Feedback auf blöde Situation erhalten, Gesprächsatmosphäre angenehm, super Austausch
  • Essen
  • gute vegane Verpflegung
  • offenes freundliches Miteinander

negativ

  • spezifischere Angebote? Z.B. über Sexualität auch positionsspezifisch sprechen können
  • besser auf Unbehagen reagieren
  • heterogene Un_wissensstände können zu Verletzungen führen, diskussionshemmend
  • keine Kinder
  • zu große Zeitabstände bis zur Nachbereitung von Sessions bei Problemen
  • stimmung oft kraftlos und verunsichernd
  • Abendgestaltung sehr PC-lastig, wenig Gespräche
  • Entscheidungsprozesse im Plenum manchmal zäh

Anmerkungen!

  • Un_Wissensstände produktiv, aber schwierig
  • auf nicht-gendern aufmerksam machen?
  • keine Info Vorab: bpb kommt
  • kleine Gruppe!
  • alle ähnlich alt / keine Kinder / warum?

Brainstorming GenderCamp 2014

  • ggf. nur Fr/sa/So?
  • bessere kenntlichmachung / Werbung von vorhandenen Material
  • kommunizieren, dass Safer Space nicht immer für alle möglich ist
  • mehr möglichkeiten für Orga an Sessions teilzunehmen
  • Vor- und Nachteile und Strukur von BarCamps noch mal reflektieren und kommunizieren
  • Awareness-Einführung/-Session
  • Glossar
  • Session: Feminismus, Schwanger & Abbruch
  • 10 Minuten Pausen zw. Sessions einplanen
  • gemeinsame Abendgestaltung
  • kommunikation VOR dem GenderCamp? IRC?
  • warmup-chat/skype
  • online UND offline-Twitterwall
  • gerne wieder
  • deutlicher auf Forum hinweisen
  • nicht so nah an der republica (Termin)

mündliche Ergänzungen

  • Dauer gut, nicht kürzer?
  • republica-Nähe kritisch
  • wär toll, wenn wieder Menschen mit Kindern kommen würden!
  • Werbung > mehr inoffizielle Werbung
  • keine Anmeldungen, weil Leute davon ausgegangen waren, dass das GenderCamp ausverkauft sei
  • Termin: Ostern, Pfingsten über 3. Oktober? … Herbst?

Zusätzliches mündliches Blitzlicht

  • sehr angenehm, gute Atmosphäre, spannende Gespräche mit neuen Leuten, weiterentwicklung was konfliktklärung angeht –> positiv, interessante Sessions
  • insgesamt angenehm, aber in persönlichen Konflikt, der aber nicht mit Orga des Camps zusammenhäng
  • sehr cool/sehr scön, keine konkreten Verbesserungsvorschläge, Chat und Forum könnten aber angekündigt werden, vom Konzept BarCamp begeistert
  • sehr schön
  • wohl gefühlt, tolle Diskussionskultur
  • angenehm, sehr schön
  • begeistert, wie auch letztes Jahr, konnte viel mitnehmen
  • Erwartungsfreie Herangehensweise, war kuschelig
  • interessant
  • sehr aufregend, viel erlebt, es war großartig aber viel auf einmal und ich freue mich trotzdem, dass es jetzt zu Ende ist
  • sehr lehrreich, gute Alternative, zu dem was ich bisher kannte, IRC wäre toll
  • vieles gut und angenehm, Herausforderung, dass viele sich nicht kannten, aber die Strukturen der Veranstaltung gemeinsam geschaffen wurden mussten. Anstrengend aber gut
  • schade, dass es vorbei ist, gerne drei Tage meht. Umgang mit Konflikten hat mich begeistert, Veranstaltungstipps für andere BarCamps
  • sinnvoll wären Methodeneinführung: „Wie kann eine Session aufgebaut werden?”
  • cool, als Teil der Orga nicht alles auf dem Schirm gehabt, nächstes mal noch mehr Leute Einbeziehen
  • Atmosphäre angenehm, produktiv, konstruktiv

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>